• Deutsch
  • English
  • Französisch
  • Espanol
  • Russisch
  • Polnisch
Klassieren, sieben, sichten:
Siebanlagen von höchster Qualität.

RHEWUM Sieb für gebrochenes Glas

, Montelupo Fiorentino
, RHEWUM GmbH

Die Besonderheit des RHEWUM Magnetsiebs ist die durch Colorobbia S.p.A., Italien, vorgegebene sehr feine Siebung.

Ein gemahlenes Glasgemisch von 0,08 mm bis 3,0 mm musste in zwei Produktfraktionen von 80 µm (0,08 mm) bis 150 µm (0,15 mm) sowie in 150 µm bis 300 µm (0,3 mm) gesiebt werden. Das erlaubte Fehlkorn der Fraktionen beträgt max. 3 % bei einer Aufgabeleistung von 20 t/h. Versuche zeigten, diese exakte Siebung kann nur durch eine Siebmaschine mit Magnetantrieb des Typs RHEWUM WA realisiert werden. Zum Einsatz kommt eine WA 175x269/3 mit den neu entwickelten direkt verschraubten DWA Magnetköpfen. Angesteuert werden diese über den ebenfalls neu entwickelten Baustein WA4, der über das Prinzip des Gegenschalls die Schallemissionen reduziert. Um den Verschleiß zu minimieren, wurden alle produktberührten Teile mit einem Verschleißschutz ausgestattet. Während die Fa. Gruppo Minerali die Planung der Anlage übernahm, wurden Lieferung und Montage von La Toscana Impianti durchgeführt. Besonders MINERALI INDUSTRIALI mit ihrem Tochterunternehmen Sasil verfügt über profunde Erfahrungen im Bereich der Glasaufbereitung.  


Colorobbia Italia S.p.A. ist mit mehr als 2000 Mitarbeitern einer der führenden Hersteller in der Keramikwelt, durch den große Bandbreiten an Materialien für die Keramik, Glas und „Metal Industry“ hergestellt werden. Neben Farbpigmenten und Glasbeschichtungen produziert das Unternehmen auch „lead oxide“ für Keramikfliesen, Gebrauchskeramik, Glasbeschichtungen, Farben und Batterien.   La Toscana Impianti Gegründet 1960 als La Toscana hat sich das Unternehmen seit seinen Anfängen als innovativer Partner in der Chemischen Industrie, der Petrochemischen Industrie, der Papierindustrie, der Pharmazeutik und nicht zuletzt in der Keramischen Industrie etabliert. Zu den Kunden gehören die ENI Gruppe, Bussi, Technip, Techint, DOW Italia, Rhodia Italia, Solvay Chimica Italia S.p.A., Ansaldo Energia, Agip Petrolia, Marangoni Impianti, Sudprogetti S.r.l. u.v.a.m.   Minerali Industriali S.p.A. ist Teil der Gruppo Minerali, ein Zusammenschluss zwischen den Unternehmen Minerali Industriali, Maffei Sarda Silicati, Minerali Industriali Tunisia und Egyptian International Industrial Minerals. Hauptprodukt sind Grundstoffe der Glasindustrie. Minerali Industriali verfügt aus der eigenen Produktion über eine mittlerweile mehr als 20-jährige Erfahrung in der Aufbereitung von Glassekundärrohstoffen.